Αγίας Σοφίας 18, Θεσσαλονίκη
09:00 - 21:00
English Flag
Bulgarian Flag
Close

MASTORAKIS AVRAAM

Persönliche Daten:

Name: Mastorakis
Vorname: Avraam
Geburtsdatum: 8.6.1971
Geburtsort: Athen/Griechenland
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Staatsangehörigkeit: griechisch, deutsch
Religion: griechisch / orthodox

Schulbildung

1977 – 1989 Schulbesuch mit dem Abschluss der allgemeinen Hochschulreife in Athen

Deutsche Sprache

09/1989 – 07/1990 Studium der deutschen Sprache in der Sprachschule der Universität Heidelberg (Stipendium)

Hochschulbildung

05/1991 – 11/1998 Medizinstudium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Famulaturen

09/1994 – 10/1994 Krankenhaus der griechischen Luftwaffe, Athen, Intensivstation – Innere Medizin
09/1995 – 10/1995 Northern General Hospital of Sheffield University Great Britain, Innere Medizin
03/1996 – 03/1996 Universitätsklinik Würzburg, Pharmakologie und Toxikologie
07/1996 – 09/1996 HNO-Praxis in Athen, Griechenland

Praktisches Jahr

10/1997 – 02/1998 Chirurgie, Universitätsklinik Würzburg
02/1998 – 06/1998 Gynäkologie, Universitätsklinik Würzburg
06/1998 – 09/1998 Innere Medizin, Universitätsklinik Würzburg

Klinischer Werdegang im Fachgebiet Kinderchirurgie

01.01.1999 – 15.05.1999 AiP in der Cnopf’schen Klinik Nürnberg Kinderchirurgie
16.05.1999 – 30.06.2000 AiP in der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg (Prof. Thiede), Intensivstation und Kinderchirurgie
01.07.2000 Vollapprobation als Arzt
01.07.2000 – 31.07.2007 Wissenschaftlicher Assistent Kinderchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg (Prof. Höcht)
07/2007 Facharzt für Kinderchirurgie
01.08.2007 – 31.12.2011 Oberarzt der Kinderchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg
01.01.2012 – 30.09.2012 Tätigkeit als niedergelassener Kinderchirurg in der Praxis Dr. Krämer (Chirurg / Unfallchirurg) in Würzburg
seit 01.10.2012 Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie, Klinikum Schwarzwald-Baar

Spezialisierungen

04/2005 Laparoskopie-Kurs USA – SAGES (Society of the
American Gastrointestinal and Endoscopic Surgeons).
Mehrere Hospitationen für Laparoskopie (u.a. in München, Hamburg, Norderstedt u.a.).

06/2011 Hospitation bei Prof. Nuss in Norfolk Virginia (USA) für minimal invasive Trichterbrustkorrektur

01/2001 – 31.12.2011 DRG Beauftragter der Kinderchirurgie der Chirurgischen Universitätsklinik Würzburg

seit 01/2009 Dozent an der staatl. Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege am Klinikum der Universität Würzburg und Klinikum Schwarzwald-Baar

Promotion

2007 Thema der Dissertation: Effekte von Proliferationsfaktoren auf mit Dichlorvinylcystein behandelten Zellen (magna cum laude)

Stipendium

Wintersemester 1997/1998
Studienabschlußstipendium aus Mitteln des DAAD

Sprachkenntnisse

Griechisch
Englisch First certificate of English- University of Cambridge
Deutsch

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie
Vereinigung der Bayerischen Chirurgen
Qualitätszirkel der bayerischen Kinderchirurgen
Griechische Gesellschaft für Kinderchirurgie
European Paediatric Surgeons Association
SAGES (Society of the American Gastrointestinal and Endoscopic Surgeons)
Chest Wall International Group